Alleinerziehend mit Mann…mit Mann“ von Monika Bittl und Silke Neumayer.

Es soll ja Männer geben, die sich tatsächlich dieses Buch gekauft haben und es anderen Männern empfehlen. Warum? Vielleicht weil sie beim Lesen ein bißchen mehr darüber erfahren konnten, wie die eigene Frau fühlt?!
Ich wurde als Beifahrerin über einen Bericht im Radio auf das Buch aufmerksam. Mein Mann konnte schon da sein leichtes Unverständnis gegenüber dem Buchtitel nicht verbergen. Noch erstaunter war er dann, als die Lektüre ein paar Tage später auf meinem Nachttisch lag.

Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, bei denen ich zu Schulveranstaltung mit gefühlten 40 Grad im Schatten, allein mit zwei Kindern gehechelt bin. Der eine Schüler, die andere noch im Kinderwagen-Alter. Auf dem Schulhof angekommen, habe ich dort, zum Klassenmotto thematisch passend, einen am Abend zuvor gekochten römischen Eintopf nach Originalrezept am Klassenstand inkl. Tonscherbenschild zur Beschriftung abgegeben; mich im Anschluß pflichtbewußt zum Dienst bei „Brückenbauen wie die Römer“ gemeldet.
In solchen Situationen begegneten mir andere Eltern. Elternpaare mit einem Kind, die – warum auch immer – noch nicht eimal das empfohlene selbstgekaufte Fladenbrot mitbringen konnten, geschweige denn, sich zum Standdienst eingetragen hatten.
Fairerweise muss ich sagen, dass mir auch viele andere Eltern begegneten – allein oder mit Partner, mit einem, zwei, drei oder mehr Kindern im Schlepptau, die kräftig unterstützt haben, damit das Schulfest ein schönes Fest für klein und groß werden konnte…

Um jetzt aber auf meine Buchempfehlung zurückzukommen: Viele Frauen werden in diesem Buch wohl nichts Neues erfahren. Aber – es macht einfach Spaß, es zu lesen.
Humorvoll und kurzweilig, mit einer geballten Portion Ironie und ’ner Menge Wahrheit.

Gerade auch deshalb – Hut ab vor allen wirklich alleinerziehenden Müttern oder Vätern. Alleinerziehend bedeutet schließlich nicht nur, das Kind rund um die Uhr zu bespaßen, sondern häufig auch komplett allein für den Lebensunterhalt sorgen zu müssen, neben Arbeit und Haushalt alles andere zu organisieren, sämtliche Entscheidungen zu treffen und alle Verantwortung allein tragen zu müssen.

Related Posts

Getagged mit
 

2 Responses to „Alleinerziehend …

  1. Heidi sagt:

    Den Überblick behalten – den Alltag einfacher organisieren, eine ständige Herausforderung!

    empfohlene Internetseite: http://www.family-cockpit.com

    • fundwerke sagt:

      „Männer fliegen zum Mond, installieren drahtlose Netzwerke und bringen Finanzmärkte zum Wanken. Wenn ihr Kind schreit, schreien sie mit: „Kannst du dich darum kümmern?! Das kann ich nicht!“ – Antonia, 24, ein Kind

      Den Online-Organizer Family Cockpit gibt es auch als App fürs iPhone. Aber, da bin ich altmodisch – ich nutze nach wie vor meinen alten Filofax.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. der Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

www.hypersmash.com Computer und Technik newsportal Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog