NerdAttack_fundwerke_052013Auch wenn ich selbst nie einen C64 in meinem Kinderzimmer stehen hatte, gehöre ich zu der Generation bei der die Revolution im Kinderzimmer begann. Schließlich hatten auch einige meiner Freunde eine solche Kiste in ihrem Kinder- bzw. besser Jugendzimmer stehen. Von irgendwoher muss meine mein Interesse an der digitalen Welt ja schließlich kommen.

Das Buch

Nerd Attack – Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook

von Christian Stöcker

handelt von dieser ersten Generation, die in einer digital geprägten Welt aufwuchs, von denen, die danach kamen und denen, die in einer Epoche davor aufgewachsen sind, aber nach wie vor zu einem großen Teil hier bei uns politische oder ökonomische Entscheidungen treffen, gesellschaftliche Diskussionen dominieren, obwohl sie, was die digitale Entwicklung betrifft, oft bis heute nur Zaungäste geblieben sind.

Wir leben seit unserer Jugend  in einer Welt, »zu der permanenter, sich unentweg beschleunigender technischer Wandel in einem nie gekannten Ausmaß gehört.« Wir erlebten die Einführung des Farbfernsehers, des Videorekorders, der CD, des Computers, den Siegeszug der Handys und des Internets. Es herrschte irgendwie die Überzeugung, dass der Fortschritt nicht aufzuhalten sei. Wir wussten, dass Computer unser Leben verändern würden.

Und wir wuchsen in einer Zeit auf, in der die Apokalypse eine permanente, reale Möglichkeit war; zumindest fühlte sich das für mich ab und an auch so an. Es waren genügend Atomsprengköpfe vorhanden, um den ganzen Planeten in eine verseuchte Wüste zu verwandeln – das machte der Film „The Day After“ nochmals zu genüge deutlich. Mit ein wenig Hackerei am Heimcomputer konnte ein Atomkrieg auslöst werden; die Waffenarsenale konnten jederzeit abgefeuerte werden – das war uns spätestens seit dem Film „War Games“ (1983) klar.

Christian Stöckers Buch ist eine lebendige Zeitreise, eine unterhaltsame Einführung in die Geschichte der digitalen Welt; von den Anfängen bis heute; über Hauptakteure und die Entwicklung des Internets. Spannend ist, etwas über die Motivation der Leute zu erfahren, die die digitale Revolution vorangetrieben haben und darüber, was sie heute tun und antreibt.

»Natürlich lebte man als Kind in der ersten Hälfte der Achtziger trotz drohender nuklearer und ökologischer Apokalypse nicht in ständiger Angst. Schon allein deshalb nicht, weil das gar nicht durchzustehen gewesen wäre. Und weil unsere Eltern, in Zusammenarbeit mit Unterhaltungs- und Spielzeugindustrie viel unternahmen, um die bedrohliche Realität ein bisschen zu relativieren.«

Auch wenn ich mit dem Buch noch nicht ganz durch bin, empfehlen möchte ich es auf jeden Fall jetzt schon!
Empfehlenswert für ALLE, die mit dem Internet oder anderen modernen Errungenschaften wie Smartphones, iPads u. ä. zu tun haben und/oder sich ein wenig mehr darüber informieren möchten, bevor sie über diese Dinge und deren Nutzer vorschnell urteilen.

Kleiner Tipp: Wer keine 14,99 € wie ich für das Buch ausgeben möchte, der kann es sich auch für nur 4,50 € über die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) bestellen.

Related Posts

Getagged mit
 

8 Responses to Nerd Attack!

  1. Rüdiger sagt:

    Super Tipp, vielen Dank! Buch ist schon bestellt …

  2. Klaus sagt:

    Danke für den Tipp! Bin einer von den „Opas“, die sich trotz diverser Bedenken in der Entwicklung unseres Lebens, noch für viele Dinge interessieren.
    Nur…den Nebensatz über das „vorschnelle urteilen“ solltest Du Dir schenken – kommt bei Deinen Infos aus dem IT-Umfeld sehr häufig vor.

  3. Ralf sagt:

    Danke für die gute Rezension klingt perfekt als Buchgeschenk ;)
    Werde es demnächst für meine Schwester bestellen!
    weiter so!

  4. Chris sagt:

    Vielen Dank für die tolle Buchempfehlung. Bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen, weil ich nach einem neuen Buch suche. Dieses hier werde ich mir auf jeden Fall bestellen und durchlesen :-).

  5. Mina sagt:

    Vielen Dank!

    werde mir das Buch bald zulegen ;)

  6. B. sagt:

    Hallo! Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und bin beim Stöbern nach Hintergrundinfos hier gelandet. Witzigerweise deckt die „Zeitreise“ ziemlich genau die Zeitspanne ab, in der auch ich in die Welt der Computer eingestiegen bin (inkl. C64). Damit kenne ich die Geschichte der Anfänge der digitalen Welt eigentlich schon. Insofern gibt mir das Buch weniger neue Infos als viel mehr das gute Gefühl, nicht alleine mit meinem „historischen“ Wissen dazustehen. Hat also auch was! ;) – (bin allerdings erst noch beim Nerd-Kultur-Kapitel)
    Gruß, B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. der Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

www.hypersmash.com Computer und Technik newsportal Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog