Pimp your titleGoogle hat im April nicht nur das Ranking in großem Stil überarbeitet. Es wurde auch an vielen kleineren Schrauben gedreht, wie die Auflistung von 52 kleineren Änderungen deutlich macht.

Bei all dem Hype um Googles neustes Update im April, kann man schon mal leicht die Basics aus den Augen verlieren, die für ein gutes Website Ranking sorgen. Bevor Sie bei der Optimierung Ihrer Webseite also weiter ins Detail gehen, auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzen und sich dabei vielleicht sogar verzetteln – die Grundlagen einer Webseite müssen passen.

Was ist z.B. mit dem Title-Tag Ihrer Internetpräsenz? Er hat einen sehr großen Einfluss auf die Suchmaschinen-Positionen Ihrer Webseite. Ein optimierte Titel-Tag ist auch deshalb entscheidend, weil er das Erste ist, was die Leute von Ihrer Webseite in den Suchergebnissen zu sehen bekommen.

Wie können Sie Ihren Webseiten-Titel verbessern?

  1. Überprüfen Sie den HTML-Code Ihrer Webseiten

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Webseiten mehr als einen Titel-Tag in ihrem Code haben. Sollte dies auch bei Ihrer Homepage der Fall sein, verwirrt das die Suchmaschinen-Roboter. Die Tags können nicht gelesen werden, oder noch schlimmer, die Suchmaschinen interpretieren dies als Spamming Versuch. Ein schlechteres Ranking ist die Folge. Den HTML-Code Ihrer Webseite können Sie z.B. bei Markup Valvation Service überprüfen.

  2. Verwenden Sie aussagekräftige Keywords in Ihrem Webseiten-Titel

    Platzieren Sie die für Ihr Unternehmen wichtigsten Keywords am Anfang Ihrer Webseiten-Titel. Viele Menschen „scannen“ nur kurz den Anfangstext von Suchergebnissen. Am besten stellen Sie also sicher, dass mögliche Interessenten dort dann auch den richtigen Text finden.

  3. Entscheiden Sie sich für einen klaren, unmissverständlichen und ansprechenden Titel-Tag

    Leser Ihrer Webseiten-Titel sollten sofort wissen, um was es auf Ihrer Webseite geht. Der Titel-Tag soll die Suchenden auf eine Seite lotsen, die dann auch den Erwartungen des Suchenden entspricht.

  4. Fassen Sie sich kurz

    Auch wenn es keine offizielle Einschränkung für die Länge von Webseiten-Titeln gibt. Versuchen Sie, grundsätzlich unter 70 Zeichen zu bleiben. Warum? Die meisten Suchmaschinen kürzen automatisch die Titel nach 65 – 70 Zeichen für ihre Suchergebnisseiten ab.

  5. Trennen Sie sich von unnötigem Ballast

    Wörter wie „Homepage“, „Index“ oder „Startseite“ sorgen für keine höhere Platzierung in den Suchmaschinen. Also – am besten aus Ihren Titel-Tags streichen. Konzentrieren Sie sich lieber auf die für Sie und Ihr Unternehmen wichtigen Keywords. Damit wird auch der Titel-Tag für die Suchmaschinen relevant.

  6. Seien Sie unverwechselbar

    Verwenden Sie einzigartigen Titel-Tags. Nutzen Sie nie die selben Titel-Tags auf mehreren Seiten Ihres Internet-Auftritts. Jede Seite Ihrer Homepage sollte einen eindeutigen Titel-Tag haben, der den Inhalt der Webseite widerspiegelt. Grundsätzlich ist es von Vorteil, die verschiedenen Seiten Ihrer Homepage auf der Grundlage unterschiedlicher Keywords zu optimieren. Je mehr Seiten Ihrer Hommage in dieser Art und Weise optimiert sind, umso besser.

Natürlich ist der Titel-Tag nur ein Faktor, der das Ranking Ihres Internetauftritts bei den Suchergebnissen beeinflusst. Aber ein Wichtiger!

Wer dennoch wissen will, was Google alles überarbeitet hat, der findet die komplette Übersicht der Änderungen hier:
Search quality highlights: 52 changes for April

Related Posts

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. der Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

www.hypersmash.com Computer und Technik newsportal Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog