Fundworte96_fundwerke_012015

Sieben Punkte. Sieben klare Punkte, deren Beachtung unser Zusammenleben menschlicher, zivilisierter, friedlicher machen könnte.
Ein Traum, wenn sich alle – unabhängig von all den unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten – auf diese Aussagen einigen könnten:

»Die grundlegenden Prinzipien des modernen Humanismus:

  • Humanismus ist ethisch.
    Er bekräftigt den Wert, die Würde und die Autonomie des Individuums und das Recht jedes Menschen auf größtmögliche Freiheit, die mit den Rechten Anderer kompatibel ist. Humanisten haben eine Fürsorgepflicht gegenüber der gesamten Menschheit, einschließlich den zukünftigen Generationen. Humanisten glauben, dass Moral der menschlichen Natur innewohnt und auf dem Verständnis und der Sorge für andere basiert, ohne externe Sanktionen zu benötigen.
  • Humanismus ist rational.
    Er versucht, Wissenschaft kreativ und nicht destruktiv zu nutzen. Humanisten glauben, dass die Lösungen zu den Problemen der Welt im menschlichen Denken und Handeln liegen, statt in göttlicher Intervention. Humanisten befürworten die Anwendung wissenschaftlicher Methoden und freier Recherche auf die Probleme des menschlichen Wohlergehens. Humanisten glauben aber auch, dass die Anwendung von Wissenschaft und Technologie durch menschliche Werte gezügelt werden muss. Die Wissenschaft gibt uns die Mittel, aber menschliche Werte müssen die Ziele vorgeben.
  • Humanismus unterstützt Demokratie und Menschenrechte.
    Humanismus zielt auf die bestmögliche Entwicklung jedes Menschen. Er geht davon aus, dass Demokratie und menschliche Entwicklung eine Sache des Rechts sind. Die Prinzipien der Demokratie und der Menschenrechte können auf viele menschliche Beziehungen angewendet werden und sind nicht auf Methoden des Regierens beschränkt.
  • Humanismus besteht darauf, dass persönliche Freiheit mit sozialer Verantwortung kombiniert werden muss.
    Humanismus wagt es, eine Welt auf der Idee des gesellschaftlich verantwortlichen freien Menschen zu bauen, und erkennt unsere Abhängigkeit und Verantwortung gegenüber der natürlichen Welt an. Humanismus ist undogmatisch und erlegt seinen Anhängern kein Glaubensbekenntnis auf. Er ist daher der Bildung und Erziehung frei von Indoktrination verpflichtet.
  • Humanismus ist eine Antwort auf die verbreitete Nachfrage für eine Alternative zu dogmatischer Religion.
    Die großen Weltreligionen behaupten, sie basierten auf Offenbarungen, die für die Ewigkeit feststünden, und viele trachten danach, der gesamten Menschheit ihre Weltsicht aufzuerlegen. Humanismus erkennt an, dass verlässliches Wissen über die Welt und uns selbst über einen fortgesetzten Prozess der Beobachtung, Evaluation und Überprüfung erwächst.
  • Humanismus befürwortet künstlerische Kreativität und Imagination und erkennt die transformative Macht der Kunst an.
    Humanismus bekräftigt die Wichtigkeit von Literatur, Musik sowie der visuellen und darstellenden Künste für die persönliche Entwicklung und Erfüllung.
  • Humanismus ist eine Lebenseinstellung,
    die auf die größtmögliche Erfüllung durch die Kultivierung eines ethischen und kreativen Lebens zielt und eine ethische und rationale Methode bietet, die Herausforderungen unserer Zeit anzugehen. Humanismus kann für jeden überall eine Lebensweise darstellen.«

[Quelle: Humanistischer Verband Deutschlands – Bundesgeschäftsstelle]

Nach den Meldungen der letzten Tage fehlt mir langsam die Kraft, für all das, was ich empfinde, was mir durch den Kopf geht, überhaupt noch die passenden Worte zu finden – Terroranschlag, Massaker, Bombendrohungen, Festnahmen wegen Terrorverdachts, eine Anzeige weil, Ermittlungsbehörden geschlampt haben …

Und trotzdem – ich möchte einfach ein „Menschenfreund“ bleiben können!

»[…] Der Mensch steht heute vor der Wahl: Entweder wählt er das Leben und ist zur neuen Erfahrung von Humanismus fähig, oder die neue ‚eine Welt‘ wird nicht gelingen.«
~ Erich Fromm: Humanismus als reale Utopie.

 

Fundworte: Mach mit – schick mir Fundworte, die Dich stark machen!

Related Posts

Getagged mit
 

2 Responses to Fundworte #96

  1. Rudolf sagt:

    Humanismus steckt in jedem, nur manchmal können die Menschen es nicht mehr erkennen. Danke für diesen Beitrag, vielleicht öffnet er ja so manches Herz.

  2. Tom sagt:

    Heute leiden die Menschen meist unter einem, durch unsere schnelllebige Lebensweise, chronischem Zeitdruck. Die Gehetzten spüren seltenst, wie es um sie selbst steht, wie krank sie sind, und erst recht können sie sich nicht um ihre Mitmenschen und die Gesellschaft im allgemeinen kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. der Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

www.hypersmash.com Computer und Technik newsportal Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog