Interessante Visualisierung auf dem ZEIT-Blog entdeckt – auch wenn sich das Model nur auf bekannte Völkerschichten bezieht, zeigt es doch sehr deutlich, dass die Migration Teil unserer sozialen und kulturellen Entwicklung ist.

»Die Migrationsströme innerhalb Europas haben sich in den vergangenen Jahren stark verschoben. Eindrucksvoller als diese kurzfristige Statistik ist die Betrachtung über die Jahrhunderte hinweg. Diese gut fünfminütige Visualisierung zeigt die Migrationsbewegungen vom Römischen Reich hin zu einem demokratischen Europa – und erzählt so ganz nebenbei die jüngere Kulturgeschichte nach.«

Dazu meinte M. F. in Facebook treffend: „der homo sapiens ist übrigens aus afrika nach europa eingewandert, weil der neandertaler seine 200.000 jahre alte asylpolitik gelockert hat…“

Dem ist nichts hinzuzufügen! ;)

Related Posts

Getagged mit
 

3 Responses to Migration

  1. Mario sagt:

    Beeindruckendes Rom. Und dann kommt Paris! Liebe = gelockerte Asylpolitik ;)

  2. Daniel sagt:

    Die Migrationsströme innerhalb Europas haben sich in den vergangenen Jahren stark verschoben. Da muss ich dir vollkommen recht geben. Interessanter Post, danke dir! Mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Daniel

  3. Michael sagt:

    Meine Familie hat sich in den letzten 6 Jahrzehnten aus einem kleinen Dorf in die ganze Welt verstreut… ich lebe in einem multikurellen Stadtteil in Berlin. Schön, das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de