»Unser Ohr kann unendlich viele Klänge gleichzeitig wahrnehmen. Und jedes Geräusch – ob Blätterrascheln oder Meeresrauschen – führt zu einer Emotion, einem Bild, einer Erinnerung. Ein Lied lässt unsere Muskeln mitschwingen, laute Geräusche lassen sie zusammenzucken. Das Hören ist der Eingang in unsere innere Welt und die Brücke zur äußeren.
Deshalb: Nimm öfter die Stöpsel aus den Ohren und hör einfach nur hin – nach außen und nach innen!“

~ Martina Bick, Musikwissenschafterlin

Related Posts

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de