Das habe ich so gesagt, aber nicht so gemeint_fundwerke_052016Ja, es wurde schon viel dazu gesagt und geschrieben. Aber ich will und kann dazu nicht meinen Mund halten; FARBE bekennen!

Dass es in Deutschland leider auch Menschen gibt, die per se keine farbigen Nachbarn haben wollen, ist schon schlimm genug und wird auch niemand bestreiten können.

ABER:

Für seine Erläuterungen zu seinem ursprünglich Gesagten hatte AfD-Vizevorsitzenden Alexander Gauland genügend Zeit, hat sich dann aber eben doch nur noch weiter in die Grütze geritten: Indem er Boatengs „gelungene Integration“ erwähnte und „dass es viele Menschen gibt, die halt Fremde in ihrer Nachbarschaft nicht für ideal halten.“

Aha, Boatengs „gelungene Integration“. Boateng ist Berliner, Christ und hat seit seiner Geburt in Deutschland Deutschland nur für Urlaub und Auswärtsspiele verlassen.
Warum spricht Gauland von „gelungener Integration“? Boateng unterscheidet von anderen Nachbarn in dem von Gauland gewählten Kontext nur die Hautfarbe. Und das ist dann eben doch purer Rassismus – ekelhaft und unerträglich.

Es geht der AfD eben nicht um die tatsächlichen Sorgen der Bürger, sondern um das Schüren von Ängsten und die Abwertung der vermeintlich „anderen“.
Erstmal einen Spruch raushauen. Wenn man dann merkt, dass der nicht so ankommt, wird zurückgerudert, indem behauptet wird, man habe das so nicht gesagt, es sei falsch interpretiert worden oder man sicg kann ganz plötzlich an das ein oder andere nicht mehr erinnern. Und im Zweifel bleibt ja immer noch die ach so böse „Lügenpresse“. Perfide Art von Hetze!

Diese „Das habe ich so gesagt, aber nicht so gemeint“-Erklärungen nutzen sich irgendwann halt auch ab.

Äußerungen wie die von Herrn Gauland, Frau Petry und Frau Storch – die sind mir total FREMD.

Related Posts

Getagged mit
 

2 Responses to „Das habe ich so gesagt, aber nicht so gemeint“

  1. Da bleibt nur zu hoffen, dass ganz schnell ganz viele wach werden und bei diesen „Damen und Herren“ weghören und anfangen anders zu handeln.

    Die Dreistigkeit mit der sie ihre Propaganda unter das Volk bringen ist unbeschreiblich.

  2. Klaus sagt:

    Starke Worte; gratuliere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de