Heute mal ein paar sentimentale Gedankenfetzen …

Seit Tagen bekomme ich dieses ‚monumentale‘ Lied nicht mehr aus meinem Kopf, nachdem ich es nach langer Zeit mal wieder im Radio gehört habe.

16 Jahre alt war ich, als dieser Song als dritte Nummer-Eins-Single aus dem Frankie Goes To Hollywood-Debütalbum Welcome To The Pleasure Dome die Chartsspitze stürmte.

Liebe

Und wie damals schon mit 16, frage ich mich immer wieder: Was hat es mit dieser Liebe auf sich, diesem Ansturm von Schmetterlingen im Bauch, die alles so schnell verändern können? Und wie ist es, wenn man ohne dieses „Ding“, was sich Liebe nennt, klar kommen muss? Oder vergessen hat, was Liebe ist? Oder sie im Alltag beiseite schiebt, weil man jetzt erwachsen ist, Verantwortung trägt, gereift ist, über die Jahre die Romantik leider ein wenig aus den Augen verloren hat?

Was genau macht diese LIEBE aus? Ich bin mir nicht sicher, kann es nicht ganz in Worte fassen.

Aber soviel ist sicher: Es ist definitiv ein Fehler, die Sehnsucht nach ihr, nach diesem Gefühl, im Keim zu ersticken!

Liebeskummer

Klar, im Vergleich zum ersten Verliebtsein verändert sich das Gefühl für Liebe mit den Jahren. Die wenigsten wollen doch wirklich noch einmal dieses unkontrollierte Verliebtsein aus den Jahren der Pubertät erneut erleben.
Manchmal reicht es ja schon, die eigenen Kinder in ihrer ersten Verliebtheit zu sehen, beobachten und damit auch mit ihnen leiden zu müssen, wenn das mit der Liebe nicht so recht klappen will.
Der Herzschmerz zieht die Seele runter; besetzt im Gehirn die gleichen Regionen wie für körperlichen Schmerz. Liebeskummer schlägt erbarmungslos zu. Auch im Erwachsenenalter.

Sehnsucht

Aber, diese Sehnsucht nach Liebe bleibt dennoch ein Leben lang. Für uns, aber auch für unsere Kinder, für die wir hoffen, dass sie auf diese ganz besondere Art geliebt und respektiert werden, wenn ihre Zeit gekommen ist, „ja“ zu sagen, zu einem anderen Menschen, nicht als Kind, sondern als Mann oder Frau.

Aufwachen

Also, Ihr 16Jährigen, 26-, 36-, 46-, 56-, 66- … Jährigen oder wie alt Ihr auch immer wart – erinnert Euch daran, wie es war, als Euch die Liebe mit einer solchen Wucht traf, als sei alles um Euch herum hell erleuchtet, als könne nichts mehr schief gehen.

Wacht auf! – „Love is the light, scaring darkness away!“

 

[Das Beitragsbild ist ein Screenshot aus dem französischen Trickfilm
"What is love" auf YouTube.]

Related Posts

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. der Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

www.hypersmash.com Computer und Technik newsportal Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog