und ganz, ganz viele Doofe_fundwerke_022015Tiefsinnig, humorvoll, nachdenklich – diese junge, umtriebige Frau ist bemerkenswert:

Ninia Binias, (*1983) lebt und arbeitet in Hannover – einigen vielleicht besser bekannt als Ninia LaGrande. Mit Blog, Buch, Slam und Lesungen verschafft sie sich Gehör.

Eines ihrer Themen, wie im Text unten, ihre Kleinwüchsigkeit. Aber es geht auch um Feminismus, Inklusion, Musik, Politik oder Mode – um das pralle Leben.

Im August 2014 erschien ihr eigener Kurzgeschichtenband „… und ganz, ganz viele Doofe!“

»Meine allererste Frauenärztin sprach beim Abtasten: „Ach, huch, Ihre Gebärmutter ist ja ganz klein!!“ Ach nee! Schau mich doch mal an! Ich bin insgesamt ganz klein!«

Related Posts

Getagged mit
 

One Response to … und ganz, ganz viele Doofe

  1. Sandra Friedrich sagt:

    Eine Freundin hat mir neulich von Ninia LaGrande erzählt und das hat mich neugierig gemacht.

    Habe schon ein wenig im Blog gelesen und dann hier von den Kurzgeschichten erfahren, danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de