Gestern Abend ein weiteres meiner schönen Geburtstagsgeschenke gemeinsam mit einer Freundin im Kino bei „CineLady Glam Preview“ mit Sekt, Nachos, Popcorn und Cola eingelöst:

Lars Eidinger und Bjarne Mädel – ich mag die beiden als Schauspieler – in den Rollen von zwei unterschiedlichen Brüdern, die sich nach mehr als zwei Jahrzehnten bei der Beerdigung ihres Vaters wiedersehen. Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian.
Sympathisches Mofa-Roadmovie – eine Deutschlandreise auf Mofas aus dem Schwarzwald nach Timmendorfer Strand, um dort ein Mal in die Ostsee zu pinkeln: den Brüdern passieren Dinge, sie begegnen Menschen und führen kleine Dialoge, gute und witzige Momente, die die Brüder näher zueinander und zu sich selbst führen, eingepackt in wundervolle Landschaftsaufnahmen.

Keine wirklich neue Kinogeschichten-Idee, aber unterhaltsam mit dem ein oder anderen melancholischen Moment.

Ein Road Movie das ein paar Fragen offen lässt (das Ende – so ganz und gar nicht nach dem Geschmack meiner Freundin A.).

[Das Beitragsbild ist ein Screenshots aus dem Film-Trailer.]

Related Posts

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de