Schokoladiges_6_fundwerke_112015… zum Streicheln von Nerven und Seele:

Der Schokozopf

Wenn es mal ganz schnell und spontan sein soll, weil Nerven und Seele dringend Unterstützung brauchen, dann ist dieser Schokozopf genau das Richtige.

Zutaten:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Tafel Schokolade
  • 1 Ei
  • Haselnusskrokant oder gehackte Haselnüsse

Und so wird’s gemacht:

  • Blätterteig mit dem Backpapier quer auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Schokolade am oberen Rand genau in die Mitte des Teiges platzieren.
  • Dann ca. alle 2 cm den Teig immer schräg von der Schokolade hin zum Rand einschneiden.Schokoladiges_3_fundwerke_112015
  • Das Gleiche auch auf der anderen Seite der Schokoladentafel.
  • Das geht mit einem Pizzaroller am besten, aber auch mit dem Messer.
  • Und jetzt ein wenig basteln: Zu Beginn nimmt man den ersten oberen, schräg eingeschnittenen Teigstreifen und klappt ihn über die Schokolade. Überstehendes Teigstück abschneiden. Dann das Gleich mit dem ersten schräg eingeschnittenen Teigstreifen von der anderen Seite aus tun, und dann immer abwechselnd die Teigstreifen schräg drüberklappen.Schokoladiges_4_fundwerke_112015
  • So sieht es aus, wenn es fertig ist: die Teigschichten liegen abwechseln übereinander. Mit dem übrigen Teig verschließt das obere und das untere Zopf-Ende.Schokoladiges_5_fundwerke_112015
  • Anschließend wird der Zopf schön gleichmäßig mit dem verquirlten Ei bepinselt. Das gibt goldgelben Glanz.
  • Jetzt noch Handvoll Haselnusskrokant darüber streuen und ab in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen.
  • Nach 20 – 25 Minuten sieht der Schoko-Zopf dann so aus:

Schokoladiges_2_fundwerke_112015Schmeckt nicht nur klasse, macht auch ‚was her.

Schokoladiges_1_fundwerke_112015

Lasst’s Euch schmecken!

P.S.: Ich habe das Ganze übrigens mit einer XL-Schokoladentafel und zwei Rollen Blätterteig nebeneinander gemacht. Klappt auch!

[Rezept-Fundort: Pinterest]

Related Posts

6 Responses to Schokoladiges …

  1. Boah Silke, Du kommst mir genau zur rechten Zeit mit diesem einfachen und doch sehr verführerischen Rezept. Werde es gleich heute abend meinen Lieben vorsetzten.

    Dir ein herbstlich wärmendes Wochenende
    wünscht
    Margarete

  2. Birgit Weiler sagt:

    Hallo und Danke für dieses tolle Rezept.

    Ich habe den Schokozopf gestern für meine Familie gebacken und die schokoladige Überraschung war perfekt!

    Liebe Grüße
    Birgit

  3. Hallo Silke,
    ich mußte ein bischen improvisieren. Anstatt Schokolade habe ich Schokoriegel (Mars) plattgedrückt und als Füllung genommen. Super lecker. Meine Familie hat alles gleich aufgegessen.
    Nochmals Danke für dieses leckere Rezept.
    Dir eine gute Woche
    LG
    Margarete

  4. Melanie T. sagt:

    Das kommt mir grade recht, auf der Suche nach einer schokoladigen Überraschung für meinen Liebsten zum Wochenendeinklang. Einfaches Rezept und den Bildern nach sehr verführerisch, genau was ich gesucht habe. Danke! Ich bin dann mal einkaufen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de