Sky Cloud Stage BackgroundEigentlich doch schon beschämend genug, dass seit letztem Dienstag, dem Tag des Absturzes der Germanwings-Maschine, fast ausnahmslos heftiges ‚Witwenschütteln‘ in der journalisten Berichterstattung betrieben wurde …

Stigmatisierung, die mich graust.

Jetzt werden durch die neuesten „Erkenntnisse“ zum Gesundheitszustand des Co-Piloten mal eben schnell alle Menschen, die psychische Leiden hatten oder haben, unter Generalverdacht gestellt. Es wird der Eindruck erweckt, sie seien alle unberechenbarer und damit gefährlicher als „Gesunde“.

Welche Gefahr birgt eine solche Suggestion?

Aus Angst vor Vorurteilen und Ablehnung holen sich tatsächlich Betroffene keine Hilfe, um z. B. auch nicht das Risiko einzugehen, bei einer offen kommunizierten Erkrankung und Behandlung ihren Job zu verlieren.

Die aktuellen Berichte stellen psychisch Erkrankte schnell in die Nähe von Straftätern. Ungefähr sechs Prozent der gesamten deutschen Bevölkerung leiden derzeit offiziell unter Depressionen (laut Befragungen durch das Robert Koch-Institut). Vor 4.860.000 Menschen müssen wir uns jetzt also alle in Acht nehmen, oder was?
Wer depressiv ist, will doch nicht automatisch auch anderen Menschen Schaden zufügen!

Aber klar, mit aller Macht soll DER EINE SCHULDIGE für das geschehene Unglück gefunden werden. Es muss doch irgendwo DIE EINE ERKLÄRUNG geben.
Ganz egal – auch wenn sich jeder halbwegs vorstellen kann, dass das wohl nicht so einfach mit dem schwarz-weiß-Schema sein kann.

Emotionen überlagern Informationen.

Der Wert von Nachrichten

Irgendwie sind da in den letzten Tagen dem Nachrichten-Journalismus ein paar handwerkliche Grundlagen abhanden gekommen.
Vermutungen, Spekulationen, voreilige Schlußfolgerungen wurden als Nachrichten verkauft, obwohl tatsächlich nur wenige drin waren.

Seit meinem Zeitungs-Praktikum vor fast 30 Jahren und der damit verbundenen Überlegung ggf. im Bereich Journalismus tätig zu werden, dachte ich eigentlich, „Nachrichten zu präsentieren“ bedeute, das zu melden, was bisher gesichert bekannt ist. Der Rest ist keine echte Nachricht, bleibt Spekulation, darf nicht als Nachricht bezeichnet werden.

Warum ist es nicht mehr möglich „Hier ist alles, was wir gesichert wissen. Nicht Mehr, aber auch nicht Weniger“, zu sagen?

Related Posts

Getagged mit
 

3 Responses to Stigma

  1. Artur S. sagt:

    Da gebe ich Dir recht, die Presse ist schlimm und ich kann das auch bald gar nicht mehr hören. Und wenn dann auch noch Vorurteile geschürt werden, wird das unerträglich.

    Sei´s drum… ich wünsche Dir von Herzen Frohe Ostern und ein paar besinnliche Tage!

    Artur

  2. Martin sagt:

    Wo du recht hast, hast du recht. Seitens der Medien wird eben immer stärker Linkbaiting gefahren. Bild-Zeitungs-Niveau? Egal, hauptsache Traffic.
    Politisch gesehen ist das auch der Wahnsinn. Da stürzt ein depressiver ein Flugzeug ins Unglück und der Innenminister fordert stärkere Überwachung und Flugdatenspeicherung. Da wird ein kausaler Zusammenhang mit dem Terror hergestellt, der hier auf keinem Fall da war, und dann versucht die eigenen Ziele um jeden Preis durchzusetzen. Es fragt sich nur, wer denn eben von den Daten wirklich profitiert.

  3. Lina sagt:

    Ich finde das wirklich schlimm, ein Thema was alle wirklich sehr beschäftigt. Nicht, dass es traurig genug wäre, dass so viele Angehörige Familienmitglieder verloren haben, die Medienberichterstattung schien in den ersten Tagen gar nicht enden zu wollen. Dass der Co-Pilot psychisch krank war, ist mittlerweile krank, aber da hätte man nun wirklich nicht erahnen können, dass es so schlimm ist, dass er während der Arbeit beschließt sein Leben zu beenden, ohne Rücksicht auf Verluste (andere Leben).
    Das ist schlimm und es ist auch gut, dass dieses Kontrollprogramm der USA nun hinterfragt wird und man etwas an der Sicherheitstür ändern will, allerdings hätte so ein Selbstmord in jedem anderen Verkehrsmittel passieren können: Ein Busfahrer hätte ne Klippe runter fahren können, ein LKW- Fahrer fährt in den Gegenverkehr. Es gibt viele Möglichkeiten und alles bleibt einfach unfassbar, selbst wenn es Realität geworden ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de